♥Shootings♥

Montag, 19. März 2012

Teil 1 der Fotografen-Vorstell-Serie: David Lachapelle

Es gibt ganz viele gute Fotografen, wie ich finde.

 Ein paar möchte ich euch dann in einer Fotografen-Vorstell-Serie zeigen :)  

David LaChapelle (* 11. März 1963 oder 1969 in Connecticut) ist ein US-amerikanischer Fotograf und Regisseur.



LaChapelle studierte an der Art Student’s League und der School of Visual Arts. Seine erste Anstellung wurde ihm von Andy Warhol verschafft, für dessen Zeitschrift Interview-Magazine er in den 80er Jahren als Fotograf arbeitete.

Er fotografierte zahlreiche Prominente (Sänger, Models, Künstler/innen etc.) wie z. B. Mariah Carey, Naomi Campbell, Eminem, Courtney Love, Lil’ Kim, Britney Spears, Tom Jones, David Beckham, Whitney Houston, Madonna, Keith Richards, Fleetwood Mac und Cecily Brown. Außerdem führte er Regie in einigen Musikvideos; unter anderem von Christina Aguilera, Britney Spears, Jennifer Lopez, No Doubt, Avril Lavigne, Moby, Elton John und The Dandy Warhols.

 David LaChapelle lebt offen homosexuell und erhielt im Jahre 2006 den Vito Russo Award.


Seine Bilder sind längst Meilensteine der Fotografiegeschichte

Deshalb auch Hawaii, weit weg von New York und Los Angeles, wo er als Fotograf selbst zum Teil des Starbetriebes wurde, den er eigentlich porträtierte. Und porträtierte wie kein anderer vor ihm und wohl auch nie ein anderer nach ihm. Seine Bilder sind längst Meilensteine der Fotografiegeschichte, noch in hundert Jahren wird man in ihnen die Bigotterie einer rauschhaften Popkultur der Jahrtausendwende ablesen können. Vom ersten Bild an war LaChapelle ein fotografischer Extremist. Aber nicht einer, der alle Regler nur auf laut und grell stellt, sondern einer, der laut und grell und zugleich so durchdacht komponiert, dass seine Bilder immer einen mal ironischen, mal kritischen Subtext haben. Und so gehört zur Kraft seiner Arbeiten, dass sie provozieren, dass sie missverstanden werden und misstrauisch machen. Die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" etwa meint, dass LaChapelles Arbeiten zwar wie "eine ironische Kritik am Popkapitalismus wirken", letztlich aber "doch immer nur eine krasse Form der Affirmation sind".



So und zum Abschluss noch ein kurzes Video über seine Bilder und ihn :)

In diesem Jahr ist eine Ausstellung von ihm in Deutschland!!
Frankfurt, Germany | Museum für Moderne Kunst Frankfurt | "Making History" | April 19 -July 8


Meine Meinung:
Ich finde er ist ein sehr kreativer Kopf. Ich mag seine Bilder, weil sie besonders sind und meist eine große Portion an sozialer Kritik beinhalten. Die Ideen sind echt immer ausgefallen und das bewundere ich so an ihm... So viel Kreativität auf einmal :)
SEHR SEHR GUT!


Was haltet ihr von ihm?
Interessiert euch die Serie überhaupt oder findet ihr das blöd? :)


Anne ♥

Kommentare:

  1. Hallo Anne,
    die Idee mit der Fotografenvorstellung finde ich super!!

    Bin gespannt wer noch kommt!

    LG aus der edelfabrik
    Chrissie

    AntwortenLöschen
  2. Habe ihn nochmal gegooglet...wirklich gute Fotos, die er macht...etwas provokant teilweise...aber echt gut!

    AntwortenLöschen
  3. hi, danke für Deinen Kommentar...richtig schöner Blog, gefällt mir sehr gut was du hier machst :D Ich folg dir und würde mich riesig freuen, wenn du mir auch folgen würdest :D

    AntwortenLöschen
  4. Du Süße !?
    Mein Blog ist umgezogen (:
    würde mich freuen, wenn du ihm wieder folgst c:
    http://lauralegendary-phtgrphs.blogspot.de/


    ps: echt tolle Fotografien, die er zustande bringt :))

    AntwortenLöschen
  5. Toller Blog, gefällt mir sehr gut!! :D

    Ich bin jetzt Mitglied bei dir und würde mich riesig freuen, wenn du mir auch folgen würdest :)

    http://shopaholichousewife.blogspot.de/

    AntwortenLöschen